Wohnen an der Donau
Leben in der Stadt

Ruheoase
inmitten der Stadt

DER WOHNTRAUM IM GRÜNEN, AM WASSER UND DOCH IM ZENTRUM

Die beiden Wohngebäude liegen direkt vor dem unverbauten Donauufer. 61 Wohneinheiten erstrecken sich über jeweils sechs Geschoße in vier verschiedenen Größen.
24 Zweizimmerwohnungen von 56 m² bis 67 m² bieten Platz für individuelle Lebensentwürfe. 18 Dreizimmerwohnungen von 78 m² bis 87 m² sind ideal für Familien geeignet. Die 17 Vierzimmerwohnungen von 103 m² bis 109 m² zählen ebenso wie die zwei Penthäuser mit jeweils 118 m² zur Topliga der aktuellen Bauprojekte in der Umgebung Wiens.
Ausreichend Platz zur Selbstverwirklichung und großflächige Außenbereiche zählen zu den Glanzpunkten dieser Apartments. Alle Wohnungen verfügen über Terrassen, Balkone, Loggien oder Gärten. Sie dienen als private Ruheoasen und schaffen in allen Wohnungen einen fließenden Übergang zur Natur. Die direkte Nachbarschaft zu den Donauauen sowie der Ausblick auf die abwechslungsreiche Landschaft in der Umgebung, Wald und Fluss auf der einen Seite, die historische Minoritenkirche auf der anderen, sorgen für ein wohliges Lebensgefühl.

Die Highlights des Projekts:

  • 61 Wohungen
  • 56 m² bis 118 m² Wohnraum
  • Alle Wohnungen verfügen über Außenflächen
  • 72 Autoabstellplätze in der hauseigenen Tiefgarage
  • Großzügige Bike-Garage für nahezu 100 Fahrräder
  • Nachhaltiges Energiekonzept
  • Direkter Zugang zur Donau
  • Hohe Lebensqualität in außergewöhnlicher Naturlage
Donaupark Tulln
Donaupark Tulln

Der Wohntraum im Grünen,
am Wasser und doch im Zentrum.

Stadt, Wald, Fluss

Wohnungen

24 Zweizimmerwohnungen von 56 m² bis 67 m² bieten Platz für individuelle Lebensentwürfe. 18 Dreizimmerwohnungen von 78 m² bis 87 m² sind ideal für Familien geeignet. Die 17 Vierzimmerwohnungen von 103 m² bis 109 m² zählen ebenso wie die zwei Penthäuser mit jeweils 118 m² zur Topliga der aktuellen Bauprojekte in der Umgebung Wiens.

Zum Wohnungsangebot

Wie Menschen denken und leben, so bauen und wohnen sie.

„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

Oscar Wilde (1744–1803)

Zurück zum Anfang
Hier geht es zum Livestream