Am Ufer
der Blauen Donau

DAS KLEINSTADTJUWEL BESTICHT DURCH VIELSEITIGKEIT UND MALERISCHE UMGEBUNG

Die Stadtgemeinde Tulln, erstmals im 8. Jahrhundert schriftlich erwähnt, kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Eingebettet ins schöne Tullnerfeld, das im Süden vom Wienerwald und im Norden von Wagram begrenzt wird, empfing laut der Nibelungensage schon Hunnenkönig Etzel Siegfrieds Witwe Krimhilde zum lauschigen Stelldichein. Kein Wunder, gilt doch die pittoreske Umgebung und der mittelalterliche Stadtkern als eines der schönsten Kleinode in unmittelbarer Nähe zu Wien. Die Bezirkshauptstadt, umgeben von einer atemberaubenden Naturkulisse aus Flüssen, Weinbergen und weitläufigen Wäldern, schafft das Kunststück, gleichzeitig als Einkaufs- und Wirtschaftszentrum des Tullnerfeldes und als Hotspot für erholungsbedürftige Stadtmenschen zu fungieren.

Hauptplatz in Tulln

Naturgenuss vor der Haustür

Ihr Weg zu neuen Ufern

Der Wohntraum im Grünen, am Wasser und doch im Zentrum. Der Auwald vor der Haustür. Und der lebendige Hauptplatz keine 200 Meter entfernt. Wohnen im Einkaufs- und Wirtschaftszentrum Tulln.

Zum Wohnungsangebot

Makroplan
Tulln an der Donau

OB MIT AUTO, BAHN ODER BUS:
ALLE WEGE FÜHREN NACH TULLN

Tulln punktet durch seine gute Anbindung an Österreichs Autobahnnetz. Man erreicht etwa über die S5 und die Donauuferautobahn A22 in rund 30 Minuten Wien. Für eine unkomplizierte Verbindung in die umliegenden Gebiete sorgt die ÖBB mit den zwei Bahnhöfen „Hauptbahnhof“ und „Tulln Stadt“. Tulln verfügt ebenfalls über ein aktives Busnetz aus Postbus, Bahnbus, Regionalbus und Wieselbus, das jeden noch so kleinen Ort in der Umgebung einfach erreichbar macht.

Mit dem Auto:

  • 30 Minuten nach Wien Zentrum
  • 28 Minuten nach St. Pölten
  • 25 Minuten nach Krems

Öffentlich:

  • 27 Minuten nach Wien
  • 30 Minuten nach St. Pölten
  • 35 Minuten nach Krems

Naturgenuss vor der Haustür.

Mikroplan
Begehrte Lage

DIREKT AM WASSER. DER AUWALD VOR DER HAUSTÜR. UND DER LEBENDIGE HAUPTPLATZ KEINE 200 METER ENTFERNT.

Die Lage ist traumhaft. An der Grenze zwischen Natur und menschlicher Betriebsamkeit entsteht ein einzigartiges Wohnprojekt im Herzen von Tulln. Die Stadt selbst ist das pulsierende Zentrum des Tullnerfeldes, wenn es um Gesundheitsversorgung sowie Aus- und Weiterbildung geht. Zum einen garantiert das hoch angesehene Universitätsklinikum mit beinahe 1.000 Mitarbeitern und modernster medizinischer Einrichtung eine umfassende gesundheitliche Betreuung. Zum anderen ist Tulln Heimat des Universitätskonglomerats Technopol und zahlreicher höherer Lehranstalten. Auch kulturell hat die Rosenstadt die Nase vorn. Die Gartenschau Tulln ist ein Publikumsmagnet für Blumenliebhaber aus aller Welt. Ebenso geschätzt wird das Egon-Schiele-Museum, in dem zahlreiche Meisterwerke des expressionistischen Weltstars zu bewundern sind. Auch den Freizeitaktivitäten sind keine Grenzen gesetzt. Ob Radfahren oder Joggen am Donauufer, Unterhaltung auf der Donaubühne während der Sommermonate oder das ganzjährige Kulturprogramm im Danubium - in Tulln kommt nie Langeweile auf.

Bildergalerie

Zurück zum Anfang
Hier geht es zum Livestream